Neues

Sehr wichtiger Aufruf! Es gibt Neues zu berichten!

Aufruf an alle Feng Shui Berater, Feng Shui Schulen, Feng Shui Freunde und Enthusiasten!

Um was geht es?

Herr Sakautzky  und Frau Finkeldei, Inhaber der „Internationalen Feng Shui Akademie in Hamburg und Bad Homburg haben die Markenrechte für das Akronym I(international) F(eng) S(hui) A(ssociation / Akademie) erworben. Die Markenrechte wurden erst 2013 angemeldet und die Marke wurde im Jahr 2014 eingetragen.

Der Verband International Feng Shui Association Chapter Germany wurde 2012 gegründet.

Das Logo enthält das besagte Kürzel, da der deutsche Verband eine Untergliederung der seit 2004 weltweit agierenden „International Feng Shui Association“ ist, die seit Anbeginn unter dem entsprechenden Logo aufgetreten ist und sich in all diesen Jahren einen international hervorragenden Ruf erarbeitet hat. Nach Auffassung der Gegenseite darf aber in Deutschland seit 2014 von keinem Feng Shui Berater oder Ausbilder das Kürzel der 4 Buchstaben als Hinweis auf andere Dienstleistungen genutzt werden, als solchen der Akademie.

So steht nach den bisherigen Erfahrungen mit Herrn Sakautzky und Frau Finkeldey zu befürchten, dass all diejenigen mit hohen Anwaltsforderungen abgemahnt werden, die das Logo der International Feng Shui Association Singapur auf ihrer Webseite, auf Zertifikaten, Fotos, Rechnungen und anderen offiziellen schriftlichen oder digitalen Dokumenten für die Selbstdarstellung und Bewerbung nutzen oder genutzt haben. Das Logo darf ebenfalls in keinem sozialen Netzwerk genutzt werden.

Der Gerichtsbeschluss:

Der Gerichtstermin fand am 17. August statt. Beide Parteien waren anwesend sowie deren Rechtsanwälte. Zu Beginn der Verhandlung legten Herrn Sakautzky und Frau Finkeldei zwei eidesstattliche Erklärungen vor.

Im Gerichtstermin wurde über den Eiderspruch verhandelt. Das Gericht machte allerdings deutlich, dass es wegen der eidesstattlichen Versicherungen davon ausgehen müsse, dass der Gegenseite entsprechende Markenrechte kraft Eintragung zustünden und sie auch erst im Jahr 2018 erfahren hätten, dass andere Marktteilnehmer dieses Kürzel ebenfalls nutzten.

Daher sei die Dringlichkeitsfrist für den Erlass einer einstweiligen Verfügung (Anmerkung: diese muss in einem Monat nach Kenntnis der Umstände beantragt werden, da es ja ein Eilverfahren ist) gewahrt. Wenn der Gegner also nicht vorher schon entsprechende Kenntnisse gehabt hätte, sei die Verfügung unter Umständen zu bestätigen.

In einem Vergleich wurde festgelegt, dass die Kürzel durch den Verband nicht mehr genutzt werden dürfen.

Die Gerichtskosten sowie die Anwaltskosten werden zu einem Dritteln der gegnerischen Partei und zu zwei Dritteln von dem Verband getragen.

 

Eidesstattliche Erklärung:

Eine eidesstattliche Erklärung ist als oberste Priorität bei Gericht zu werten. Eine falsche eidesstattliche Erklärung ist eine Straftat und wird gerichtlich durch den Staatsanwalt verfolgt. Mehr Informationen unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Versicherung_an_Eides_statt

 

Markenlöschung:

Die Marke hätte unserer Meinung nach nie von der gegnerischen Partei in Deutschland eingetragen werden dürfen, hier sind auf jeden Fall bei der gegnerischen Partei Fehler passiert. Da die vier Kürzel schon in Gebrauch waren, durch Veranstaltungen des internationalen Verbandes und Kursen hier in Deutschland. Die Markenlöschung läuft weiter. Das kann aber ein Jahr dauern. Die Markenlöschung würde nach sich ziehen, dass der gegnerischen Partei die Marke aberkannt wird.

 

Die abgemahnten Mitglieder

Viele Mitglieder des Vereins wurden daraufhin abgemahnt. Einigen wurde sogar eine Abmahnung erst zugestellt, nachdem diese freiwillig ihre Internetseiten angepasst hatten, um entsprechende Kürzel freiwillig zu entfernen.

Fragwürdig ist aber auch die Vorgehensweise von doppelten Abmahnungen wie sie der Verband sowie ein Mitglied des Verbandes erhalten haben.

Vor Gericht wurde festgelegt, dass die einzelnen Mitglieder Vergleichsverhandlungen zusammen mit der gegnerischen Partei durchführen sollten. Die Vergleichsverhandlungen sind mittlerweile unter anderem daran gescheitert, dass die Gegenseite horrende Summen als Schadensersatz forderte.

 

Die Kosten des Vereins wären:

2 x 1822,96 € Gerichtskosten, Vergleichsabschluss 2 x 1300 € sowie 2 x Schadensersatz von 5000 €.

Einzelne Mitglieder erhielten Schadensersatzforderungen ohne weiteren Nachweis eines wirklichen Schadens von 2 x 30.000 €, einem anderen Mitglied wurde ein Schadensersatz von 2000 € als Vergleich angeboten. Selbstverständlich hinzukommen sollten die Gerichtskosten, sowie die Kosten für den Vergleichsabschluss, die jedes der abgemahnten Mitglieder ebenfalls bezahlen sollte. Die Schadensersatzansprüche sind ungerechtfertigt, da keinerlei Kunden von der Akademie abgezogen wurden, da der Bekanntheitsgrad der International Feng shui Association auch auf den deutschen Markt einen hohen Stellenwert hat.

Auch unser Rechtsanwalt hält die entsprechenden Schadensersatzforderungen für völlig überzogen und geradezu unverschämt. Er vermutet, dass hier wohl vorrangig versucht wird, Mitbewerber vom Markt zu drängen. Ein entsprechendes Ausnutzen von markenrechtlichen Rechtspositionen hält er für rechtsmissbräuchlich.

 

Warnung

Es wird gebeten, allen Kollegen, Schulen und Verbänden diese Nachricht zu übermitteln, welche das Logo oder die 4 Buchstaben nutzen und damit den Verband international Feng Shui Asssociation meinen.

Denn nach Ausgang dieses Verfahren ist es Herrn Sakautzky und Frau Finkelstein möglich, diejenige abzumahnen, die die vier Buchstabenkürzel verwenden oder sogar das Logo des Verbandes verbreiten. Bitte auch unbedingt die sozialen Netzwerke beachten! Hier darf das Logo und die vier Kürzel vorerst nicht auf den deutschen Markt verwendet werden

 

Wen betrifft das?

Das betrifft auch die erworbenen Ausbildungszertifikate aus internationalen Schulungen, die unter dem Dach der International Feng Shui Association, Singapur, gleich in welchem europäischen oder außereuropäischen Land erfolgreich abgeschlossen wurden. Diese Zertifikate dürfen in Deutschland nicht mehr offiziell verwendet werden.

 

Betroffene Schulen und was müssen Sie nun tun?

Jeder sollte bitte seine Zertifikate, sowie Fotos, die Buchstabenkürzel der folgenden Feng Shui Schulen überprüfen, wenn diese in Deutschland zu Anwendung kommen sollen:

Grand Master Tan Khoon Yong  https://wayfengshui.com/our-masters/

Grand Master Raymond Lo http://www.raymond-lo.com/14519/biography

Grand Master Vincent Koh http://www.fengshui.com.sg/html/modules/wfsection/article.php?articleid=2Grand Master Stephen Skinner http://www.sskinner.com/

Yap Cheng Hai Academy: https://www.ychacademy.com/index.shtml

Feng Shui Institute of Excellence: https://feng-shui.de/

Dragon´s Gate: http://www.dragonsgate.com.ua/master/victoria-hilinich/

R.D. Chin: http://rdchin.com/

Feng Shui Barnett & Partners: http://www.fengshui-bp.ro/

Feng Shui by Jen: http://fengshuibyjen.com/

Feng Shui Server: http://www.fengshuiserver.com/

 

Auf was ist besonders zu achten?

Die Zertifikate, die Fotos und der Buchstabenkürzel, der sich aus dem Logo des Verbandes ergibt, dürfen laut anwaltlichen Schreibens auch auf allen sozialen Medien nicht mehr verwendet werden!

Sollten dazu Fragen auftauchen bitte ich eine kurze E-Mail an: verband@feng-shui-berater.eu zu senden.

 

Vorgehensweise der internationalen Feng Shui Akademie und deren Geschäftsführern Herrn Sakautzky und Frau Finkeldei:

Davon möchte Herr Sakautzky natürlich nichts wissen und hat sich auch im gerichtlichen Verfahren hierzu mächtig aufgeregt. Auf den Webseiten der Chue Foundation taucht er sowie seine Kollegin jedenfalls mittlerweile nicht mehr auf und zu den Streitigkeiten des Herrn Sakautzky haben die ehrwürdigen Meister der Chue Foundation eine klare Meinung.

Die seinerzeitigen Abmahnungen und aggressiven Behauptungen gegen unseren Verband sind am Wochenende eingetroffen. Ohne vorherige Ankündigung oder ein offenes Gespräch. Jeweils zu Zeitpunkten, zu denen kein Anwalt zu erreichen ist, ausschließlich am Wochenende.

Versuche unseres Rechtsanwaltes, mit der Gegenseite eine preiswerte Klärung der Rechtslage herbeizuführen (bspw.: Führen eines Musterverfahrens, bis dahin Unterlassung der Markennutzung durch den Verein und die Mitglieder) wurden barsch abgelehnt. Auch hier haben wir in Anbetracht der utopischen Schadensersatzforderung in den Vergleichsgesprächen unsere Vermutungen warum die Gegenseite an einer derart kostengünstigen Lösung keinerlei Interesse hatte.

Eine friedliche Lösung wäre allen Mitgliedern, die eng miteinander befreundet und kollegial miteinander umgehen, wichtig gewesen.

Im Zuge der Vergleichsverhandlungen sollten wir auch Veröffentlichungen auf unseren eigenen Seiten vornehmen und andere unterlassen. Entsprechende Forderungen der gegnerischen Partei wurde uns von unserem Rechtsanwalt am 9. September um 10:00 Uhr überreicht.

In dieser Erklärung sollten wir dabei im Ergebnis selbst eine Falschaussage tätigen.

Wir sollten betonen, obwohl die Marke mit den vier Buchstaben erst seit 2014 beim Deutschen Patentamt eingetragen worden ist, die entsprechende Bezeichnung angeblich seit 2004 nur durch die Feng Shui Akademie verwendet werden durfte. Diese Aussage ist laut unserem Rechtsverständnis und auch nach Aussage unseres Rechtsanwalts definitiv falsch. Auch dies bestätigte uns wieder in unserer Rechtsauffassung, dass die Gegenseite nicht so sehr an einer friedlichen Lösung interessiert sei, sondern an der Deeskalation der Rechtsstreite.

 

September 2018

Auch der gegnerische Anwalt des Herrn Sakautzky hat sich wieder gemeldet!

Dieses Mal ging es um eine Vertragsstrafe die der Verband International Feng Shui Association Germany Chapter e.V. angeblich gemacht haben sollte.

Tatsache ist, dass sich der Verband International Feng Shui Association Germany Chapter e.V. mit der internationalen Feng Shui Akademie.“ geeinigt haben, dass das Kürzel durch den Germany Chapter nicht mehr für die Werbung für Feng Shui Ausbildungen und Feng Shui Beratungen genutzt wird.

Trotz intensiver Suche nach Nennungen des Kürzels auf unseren Webseiten sind diese zwei Artikel möglicherweise übersehen worden. Im Ergebnis sehen wir vorliegend nicht einmal eine Verletzung unser Vereinbarung. So traurig es aber auch ist, wir haben nun vorsichtshalber selbst den Nachruf auf den ehrwürdigen Großmeister Yap Cheng Hai vorsorglich gelöscht.

Es wurden noch ein Text auf der Webseite gefunden, der ebenfalls nichts mit Feng Shui Ausbildungen und Feng Shui Beratungen zu tun hatte. Hierbei musste man schon sehr genau recherchieren und die vier besagten Buchstaben zu finden.

Des weiteren wurde bemängelt, dass wir die vier Buchstaben auch nicht als Aufruf oder Warnung führen dürften. Der angebliche Schaden würde insgesamt 39.000 € zuzüglich der Rechtsanwaltsgebühren von 1419 € betragen.

 

Warum gehen wir an die Öffentlichkeit:

Gerne hätten wir eine friedliche Lösung, ein kollegiales Verhalten und ein harmonisches Miteinander bewirkt. Allerdings sind die Forderungen, Aussagen und der Druck und auch die horrenden Forderungen und Ansprüche nicht gerechtfertigt. Dem gesamten Verband ist es wichtig Feng Shui und die Lehre des Feng Shui zu schützen.

Denn wir alle haben es uns zur Aufgabe gemacht dieses wertvolle Wissen in die Welt zu tragen.

Hier heißt es auch menschlich, sozial und kollegial zu sein. Und das zu leben was Feng Shui bewirken kann: HARMONIE!

Wir werden auf dieser Webseite weiterhin berichten wie der Verlauf ist. Hinweise werden unter der E-Mail-Adresse entgegengenommen. Bitte gerne mit Kommentaren die eigene Meinung kundtun.

Dieser Beitrag ist eine gemeinsame Entscheidung der

Internationale Feng Shui Association Germany Chapter

Sommeraktion

Sommeraktion

Noch vor der Sommerpause bieten wir allen Feng Shui Experten und Interessierten die Möglichkeit zu besonders „heißen“ Bedingungen Mitglied in der International Feng Shui Association zu werden.
Neuanmeldungen bis Ende 2018 werden von der Aufnahmegebühr befreit und der jeweilige Mitgliedsbeitrag wird für die verbleibenden Monate halbiert.
Diese ist eine einmalige Chance, die man auf jeden Fall nutzen sollte.

Werde Mitglied einer großen und internationalen Gemeinschaft.

International Feng Shui Convention in Japan

International Feng Shui Convention in Japan

Die International Feng Shui Convention (IFSC), die 2004 mit Unterstützung der International Feng Shui Association ins Leben gerufen wurde, ist eine regelmäßige, jährlich stattfindende zweitägige Konferenz, auf der die weltweit angesehensten Feng Shui-Meister und Experten auch aus verwandten Disziplinen wie der chinesischen Astrologie zusammenkommen.

Die jährliche Veranstaltung ermöglicht den Austausch und die Diskussion von Feng Shui-Erfahrungen und Wissen unter Feng Shui-Enthusiasten, Experten und Praktikern verschiedener Stufen und Schulen. Mit dieser Veranstaltung möchte das IFSC die globale Wertschätzung des Feng Shui als eine Kunst und metaphysische Wissenschaft fördern. Während der Veranstaltung werden viele Fachvorträge angeboten, die den Teilnehmern neues Wissen vermitteln.

Näheres unter: http://www.fengshui-convention.com/

 

Das Jahr des Hundes

Das Jahr des Hundes

Das Jahr des Hundes 2018 wird im Hsia-Kalender durch zwei chinesische Schriftzeichen symbolisiert – mit Yang-Erde auf dem Hund, der ebenfalls Erde ist. Es ist also ein doppeltes Erdjahr mit einem irdischen Zweig Erde, der den Himmlischen Stamm Erde trägt.

Feng Shui-Energien ändern sich von Jahr zu Jahr. Deshalb ist es notwendig, auf die Neuverteilung der guten und schlechten Energien zu Beginn eines jeden Jahres zu achten, damit die notwendigen Vorkehrungen getroffen werden können, wenn schlechte Energien sich dann an wichtigen Orten einer Wohnung oder eines Büros befinden. Im Jahr des Hundes befindet sich die schlechte Energie der „Gelben 5“, die Hindernisse und Unglück symbolisiert, im Norden. Es ist empfehlenswert im Norden des Hauses ein metallisches Windspiel aufzuhängen, um diese schlechte Energie aufzulösen. Die schlimmsten Monate werden Juli und Oktober 2018 sein. Ein weiterer schlechter Stern, der Stern Nummer 2, der Krankheit symbolisiert, wird sich in 2018 im Westen befinden. Die traditionelle Methode, diese 2 aufzulösen, besteht darin, eine Kette mit sechs Metallmünzen in den entsprechenden Bereich, in 2018 also im Westen des Hauses aufzuhängen. Der Großherzog befindet sich in diesem Jahr im Nordwesten, daher ist es ungünstig, die Erde zu „bewegen“ oder umfangreiche Bauarbeiten in dieser Richtung durchzuführen. Man sollte sich auch nicht mit dem Rücken  in Richtung Norden setzen, da man dann gegen die ungünstige Energie, die man „Three Shars“ oder „Three Killings“ nennt, sitzt. Der Südosten ist die „Crash-Position“ gegen den Großherzog, die sollte man ebenfalls nicht im Rücken haben. Der schlechte Stern 3 ist ein Stern des Konflikts und des Diebstahls. Dieser befindet sich im Nordosten. Es ist gut, wenn man ein Stück rotes Papier in diesem Bereich anbringt, um solch einen schlechten Einfluss zu minimieren. Der böse Stern 7, der Skandale bringen kann, befindet sich in 2018 im Osten, die traditionelle Lösung gegen diesen bösen Stern 7 ist es, 3 Bambusstängel in einer klaren Glasvase mit Wasser  im Osten zu platzieren.

Der Jahresstern 9, der sich im Zentrum befindet, ist das Trigramm-Feuer. Deshalb muss man davon ausgehen, dass 2018 in der Mitte oder im Norden einer Wohnung, Haus oder sogar eines Landes vermehrt Brände auftreten können Dies betrifft oft Länder im Norden sowie im Nahen Osten und Länder und Regionen mit dem Namen „Zentral“.

Der Eingang des Weißen Hauses geht nach Norden, da sich hier im Jahr 2018 der schlechte Stern „Gelbe 5″ befindet, könnte es mehr Hindernisse und Schwierigkeiten geben.

Ein weiterer nicht so guter Monat ist der April 2018, dem Yang Feuer Drachen Monat. Hier gibt es einen Konflikt mit dem Jahr des Yang Erd-Hundes mit dem fliegenden Stern 2 und 5 im Westen. Wenn zwei derart starke Erdelemente aufeinandertreffen, muss man davon ausgehen, dass es zu Erdkatastrophen wie Erdbeben oder Erdrutschen im westlichen Teil der Welt kommen kann.

(Auszug aus dem Artikel“Year of the Dog“ von Raymond Lo , herausgegeben am 14. November 2017)

(http://www.raymond-lo.com/14552/year-of-the-dog)

Jetzt aktuell: Veranstaltungen 2018.

Jetzt aktuell: Veranstaltungen 2018.

Die ersten Veranstaltungen 2018 sind nun online.

Auf unserer Website findet Ihr die aktuellen Veranstaltungen und Ausbildungstermine hier.

Alle Informationen, eventuelle Kosten und Anmelde-Bedingungen sind zu jeder Veranstaltung aufgeführt.
Schaut doch mal rein.

Übrigens: Jedes Mitglied unseres Verbandes kann auch eigene Veranstaltungen und Termine in diesem Bereich publizieren.

Bei Interesse wendet Euch bitte an
Caroline Wolf (mail@feng-shui-berater.eu) oder an
Anke Hommer (a.hommer@feng-shui-berater.eu).

Nur noch wenige Tage bis zum IFSC Kongress

Am 18. und 19.11.2017 wird in Manila der IFSC Kongress stattfinden. Viele namhafte und international anerkannte Meister werden Vorträge halten.

 

So wird zum Beispiel unser Vorstandsmitglied Dr. Manfred Kubny als Key-Note Speaker den Kongress mit seinem Vortrag  „Die Bedeutung von Qi in den traditionellen chinesischen Wissenschaften und dem Feng Shui“ eröffnen.

 

Einen sehr interessanten Vortrag hat unsere Präsidentin, Master Petra Coll Exposito vorbereitet.

Sie wird in ihrem Vortrag „Feng Shui und chinesische Astrologie“ sich damit beschäftigen, wie sich beides bei einer Beratung ergänzen kann.

Hier vorab ein kleiner Auszug aus ihrer Rede: „…. Wenn sich die 5 Elemente in unserem Körper nicht im Einklang befinden, werden wir krank. Das gleiche passiert auch, wenn unser Leben aus den Fugen gerät. Dann befinden sich die 5 Elemente unseres Lebens im Ungleichgewicht. …..

Mit dieser Feng Shui Methode ist es nun möglich, das Glück eines Menschen zu verbessern, indem man die Elemente aus der chinesischen Astrologie nutzt und sie genau auf diese Person abstimmt. ….

 

Mehr über den Kongress ist zu finden unter: http://www.fengshui-convention.com/

 

International Feng Shui Kongress in Manila am 18.-19.11.2017

JETZT ist der richtige Moment sich Karten für den Feng Shui Kongress in Manila zu sichern.

Das komplette Programm ist zu finden unter http://www.fengshui-convention.com/program-2017/

Zusätzlich werden in diesem Jahr 4 besondere Tagesworkshops auf den Gebieten I Ching & Xuan Kong Da Gua, San He, Bazi und Gesundheit und Fliegende Sterne für Fortgeschrittene von namhaften Meistern angeboten. Nähere Information unter: http://www.fengshui-convention.com/one-day-class/

Es lohnt sich wirklich, auf diesem Kongress besteht die Möglichkeit, international anerkannte Meister zu sehen, zu hören und sich mit ihnen zu unterhalten. Sämtliche Meister sind zu finden unter: http://www.fengshui-convention.com/speakers-biographies/

Wieder einmal kann man viele alte Bekannte treffen und vieles Neues lernen.

IFSC Kongress am 18. – 19. November 2017 in Manila

Wir freuen uns mitteilen zu dürfen, dass die International Feng Shui Convention (IFSC) in diesem Jahr am 18. und 19. November in Manila stattfinden wird. Diese Tagung wurde in 2004 mit der großen Unterstützung durch die International  Feng Shui Association ins Leben gerufen. Es werden wieder während der 2 Tage die angesehensten Meister und Experten auf dem Gebiet Feng Shui und angrenzenden Fachgebieten, so wie chinesische Astrologie erwartet.

Wie jedes Jahr wird die Möglichkeit für professionelle Feng Shui Berater sowie auch Feng Shui Begeisterte geben, an Diskussionen teilzunehmen und Wissen zu teilen. Dabei ist es gleich, welcher Schule die/der jeweilige angehören und über welchen Wissensstand sie/er verfügt. Ziel dieser Tagung ist es doch Feng Shui als metaphysische Wissenschaft und Kunst in das globale Bewußtsein zu rücken. Dazu werden selbstverständlich fachlich orientierte Vorlesungen angeboten.

Genauere Angaben zum Programm folgen in Kürze.

Anmeldung unter: http://www.fengshui-convention.com/registrations.acv

2017, das Jahr des Feuer-Hahns

2017, das Jahr des Feuer-Hahns

Am 28. Januar hat das chinesische Mond-Jahr 2017 vom 28.01.2017 (Beijiing 08:08, MEZ 01:08) bis zum 16.02.2018 (Beijiing 05:06, MEZ 15.02.2017, 22:06). Dieses Jahr heisst „Yin-Feuer/Metall-Yin“ 丁酉 (dingyou), auch bekannt als der „Feuer-Hahn“. Die chinesische Prognose sagt:

Der Hahn gilt als eitel und selbstbezogen, muss er sich doch vor allem immer wieder im prächtigen Gewandt zeigen. Er mag keine Konkurrenten und verfällt schnell in einen Kampf zu diesem. Im Jahr des Hahnes überwiegt derjenige, der die größere Show fabriziert. Insgesamt sind wirtschaftlichen Fortschritte eher schwierig zu erreichen und man muss dazu viel Geduld mitbringen. Sollten Hähne Streit miteinander bekommen, muss man sie sofort von einander trennen, das betrifft auch alle ideologischen Kontrahenten in politik und Wirtschaft. Die günstigsten Farben für Frauen in diesem Jahr sind violett und silber, die der Männer gelb und rot. Die meisten Vorteil werden in diesem Jahr Personen der Tierkreiszeichen „Schlange“ Ez F-, „Büffel“ Ez E- und „Drachen“ Ez E+ zugesprochen, weil sie das Metall des Jahres vertärken. Besondere Schwierigkeiten sollen in diesem Jahr Personen der Tierkreiszeichen „Hase“ Ez H- haben. Sollte eine Unternehmunug tatsächlich Fuss fassen, dann entwickelt sie sich zu aller Überraschung sehr schnell, schneller als sonst üblich. Es ist bloß schwierig den Punkt zu erreichen, an dem die Entwicklung vonstatten geht.

Der Hahn gilt als streitlustig, weshalb das Jahr als konfliktreich angesehen wird. Zu vermeiden sind daher alle Formen von unnötiger Aggression, weil sie unter Umständen ins Disaster führen.

Die Natur des geschmiedeten Metalls ist es als Werkzueg und unter Umständen auch als Waffe zu dienen. Besonders im Herbst ist es daher notwendig auf Ausgleich und Frieden zu achten.

Für alle Personen, die im Bazi Suanming eine TD der Gattung Wasser oder Feuer haben, gibt es gute Aussichten auf Erfolg und materiellem Gewinn.

Alle Angelegenheiten erscheinen äußerlich weich, sind aber im Inneren hart. Das bedeutet, dass man sich nicht von freundlichen Angeboten blenden lassen soll, gemäß des Cesar-Zitates: „Traue den Danaern nicht, auch wenn sie geschenke bringen.“ Eine klare und ehrliche ablehnende oder kritische Haltung gegenüber den eigenen Standpunkten ist in diesem Jahr eher zu schätzen als eine freundliche Bestätigung, die nicht so gemeint ist. Das Motto dieses Jahres solte daher heißen: „Nichts ist so, wie es zu sein scheint.“

Dr. Manfred Kubny 

Internationaler Feng Shui Kongress am 26. und 27.11 2016

Auf dem Internationalen Feng Shui Kongress in Bangkok treffen sich jedes Jahr namhafte Feng Shui Meister und Großmeister der ganzen Welt. Die Gastgeber waren die International Feng Shui Association Singapur, gemeinsam mit ihren Töchtern, den jeweiligen Landesverbänden Deutschland und Australien. Für den Landesverband Deutschland, der Feng Shui Association Germany Chapter e.V. machten sich unsere Präsidentin Petra Coll Exposito und einige unserer Mitglieder auf den weiten Weg. Sie haben viele interessante Vorträge gehört und viel Neues erfahren.

 

Petra Coll Exposito hat einen ausführlichen Bericht über den Kongress geschrieben. Er ist unter http://feng-shui.de/alle-jahre-wieder-der-feng-shui-kongress/ zu finden.

Viel Spass beim Lesen.